BDP Landesgruppe Bayern
Zur Startseite
Aktuelles
Der Verband
Psychologie für alle
Beruf Psychologe
Service / Kontakt
Mitgliedschaft im BDP

Suche auf den Seiten des BDP
Zurück

    
    

Verleihung des Ehrenzeichens des BDP für Prof. Dr. Wolfgang Schönpflug

Prof. Dr. Wolfgang Schönpflugs, von 1974 bis 2003 C4-Professor für allgemeine Psychologie an der Freien Universität Berlin, trat vor 55 Jahren in den BDP ein und wurde nach Gründung der Sektion Aus-, Fort- und Weiterbildung in Psychologie der erste Vorsitzende dieser neuen Sektion. Er begleitete das Fach von einem kleinen Fach mit wenigen Studierenden über die Einführung des Numerus Clausus zur Begrenzung der Studierendenzahlen und gestaltete mehrere Diplom-Prüfungsänderungen mit. Der Sektionsarbeit blieb er auch nach seinem Ausscheiden aus dem Sektionsvorstand bis heute verbunden.
Diese besonderen Leistungen von Prof. Schönpflug für die Belange der Aus-, Fort- und Weiterbildung waren Anlass für die Sektion AFW ihm im Namen des BDP mit dem Ehrenzeichen des Verbandes für die geleistete Arbeit zu danken. Prof. Dr. Stephan Dutke, der zunächst als Student, später als wiss. Mitarbeiter lange Jahre eng mit Schönpflug zusammenarbeitete, hielt am Rande der von der Sektion Aus-, Fort- und Weiterbildung veranstalteten Fachdidaktiktagung eine bewegende und sehr anschauliche Laudatio im neuen Hörsaal der Psychologischen Hochschule in Berlin. In sechs ausgewählten Szenen illustrierte er Schönpflugs prägende und gleichzeitig unaufdringliche Art und Weise, sich wissenschaftlichen und fachpolitischen Fragen zu nähern sowie mit Studierenden, Mitarbeitern und Kollegen umzugehen. 
Wolfgang Schönpflug hat einen umfassenden Blick auf die Entwicklung der Psychologie in all ihren Facetten und ist bis heute mit seinen präzisen Analysen ein geschätzter Ratgeber bei verbandspolitischen Entscheidungen.

Dr. Ute-Regina Roeder

Fotograf: Roeder, Burkhard; im Bild: Prof. Dr. Stephan Dutke

Fotograf: Roeder, Burkhard; im Bild v. l. n. r.: Prof. Dr. Wolfgang Schönpflug, Prof. Dr. Michael Krämer

  DATENSCHUTZ